Willkommen beim Ortsverband der Grünen für München Sendling und Sendling-Westpark!

Wir gestalten grüne Politik in den Stadtbezirken 6 (Sendling) und 7 (Sendling-Westpark). Ihr findet hier Infos zur Struktur und Arbeit des Ortsverbandes, zu der Arbeit in den beiden Bezirksausschüssen und zu aktuellen Themen aus der Stadtteilpolitik.

Jahreshauptversammlung

Liebe Mitglieder,

wie bereits angekündigt, laden wir Euch ein zu unserer                 

Jahreshauptversammlung
            am Mittwoch, den 20. Februar 2019 um 19:00 Uhr
            im Stadtbüro, Sendlinger Str. 47, 80331 München

Tagesordnung:

  1.      Begrüßung durch den Vorstand
  2.      Vorstellungsrunde
  3.      Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und Beschlussfähigkeit
  4.      Wahl Protokollführer*in
  5.      Genehmigung der Tagesordnung
  6.      Genehmigung des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung (05.02.2018)
  7.      Bericht des OV-Vorstandes
  8.      Bericht Schatzmeister
  9.      Entlastung OV-Vorstand inkl. Schatzmeister
  10.      Verlängerung Amtszeit des Vorstandes um 2 Monate bis April 2020
  11.      Rad-Entscheid München mit Christian Smolka
  12.      Rad-Situation in Sendling und Sendling-Westpark mit Mitgliedern BA6 und BA7
  13.      Verschiedenes

Den Bericht des Kassenwarts und das Protokoll der letztjährigen Mitgliederversammlung findet ihr unten angehängt.

Zum Top 10: Die turnusmäßige Wahl des Vorstandes steht im Februar 2020 an. Dies ist mitten im Kommunalwahlkampf – einen Wechsel des Vorstandes in dieser arbeitsintensiven Zeit empfinden wir nicht als sinnvoll. Daher möchten wir die Amtszeit bis nach der Kommunalwahl verlängern und Ende März/Anfang April 2020 Neuwahlen ansetzen.

Wir freuen uns, wenn wir Dich bei der Jahresversammlung begrüßen dürfen!

Viele liebe Grüße und einen schönen Abend

Dein Vorstand

Dagmar, Gerrit, Jenny, Lena, Müca, Rady, Robert und Sahra

Finanzbericht 2018

Mehr Infos zum Bericht auf der Jahreshauptversammlung am 20.2.2019.

Information aus dem BA6

Pressemitteilung der Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen

zur Sitzung des BA 6 am 04.02.2019

 

Entsetzen im BA

Bei der Diskussion um eine neu gegründete Elterninitiative „Erdlinge e.V.“, eine Elterninitiative, die eine Kinderbetreuung anbietet für Kinder von knapp 2 bis 6 Jahren zeigte sich, wessen Geistes Kind die SPD, CSU und FDP-Fraktion sind. Engagement von Eltern, die eine Betreuung für ihre Kinder selbst organisieren und damit hohes bürgerschaftliches Engagement einbringen, werden von den genannten Fraktionen nur widerwillig oder vereinzelt gar nicht unterstützt. Die grüne Fraktion im BA 6 zeigte sich über das Abstimmungsverhalten von SPD und CSU und FDP und über die vorangegangene Diskussion im Bezirksausschuss 6 Sendling entsetzt.

Das Angebot von Betreuungsplätzen in Sendling vor allem für unter 3jährige ist ungenügend, es liegt bei 42 %, wir brauchen also Betreuungsplätze. „Eigentlich hätten wir Hurra schreien sollen, wenn sich in unserem Viertel Eltern zusammentun und eine Kindertagesstätte gründen, die neue Betreuungsplätze schafft. Und dann noch mit dem sinnvollen und beeindruckenden Konzept eines Waldkindergartens. Dieses ehrenamtliche Engagement müssen wir würdigen und unterstützen,“ so Stadträtin Anja Berger. „Stattdessen werden die Erdlinge beobachtet, um zu sehen, wie viele der Kinder selbst laufen können und wie viele gefahren werden und ob diese E-Bollerwägen wirklich benötigt werden. Dieses Misstrauen dieser Einrichtung gegenüber verurteilen wir.“

Streitpunkt war der Antrag zur Bezuschussung von zwei Elektro-Bollerwägen, die der Waldkindergarten benötigt, um täglich mehrmals mit Kindern und Spielmaterialien zur Isar zu fahren. Es befinden sich keine Freiflächen an der Kita wie bei städtischen Einrichtungen. Elterninitiativen sind vor allem in der Anfangszeit finanziell schlechter ausgestattet als andere Einrichtungen der Stadt.

Elisabeth Robles (Vorsitzende des Unterausschusses Soziales) zeigte sich ebenfalls empört über das Verhalten von SPD und CSU und FDP und wies darauf hin, „dass es nicht sein kann, dass Antragstellenden soviel Misstrauen entgegengebracht wird und immer wieder die fachliche Sinnhaftigkeit von Anträgen massiv in Frage gestellt wird. Ich wünsche mir mehr Vertrauen zu den Menschen, die durch ihr ehrenamtliches Engagement Sendling liebenswert machen.“

„Ich kann das Verhalten der anderen Fraktionen nicht verstehen, wir benötigen ein dringendes Umdenken in diesem BA,“ so Rene Kaiser Fraktionssprecher von Bündnis 90/ Die Grünen, „das neue, erhöhte Stadtteilbudget soll genau das ermöglichen und wir streiten über den Sinn der Maßnahme.“

SPD und CSU und FDP setzten sich dann mit einem Kompromiss durch, einen der benötigten E-Bollerwägen zu bezuschussen. Die Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen sind erleichtert, dass wenigstens einer der E-Bollerwägen mitfinanziert wird, auch wenn 3 Mitglieder der SPD-Fraktion nicht mal dies mittragen wollten.

Mitgliederversammlung

Donnerstag, 24. Januar 2019, 19:30 Uhr, Stadtbüro

 

Top1: Wahl zusätzlicher Beisitzer*innen im Vorstand

Top2: OB-Kandidatur Katrin Habenschaden

Top 3: Jahresplanung

Top 4: Sonstiges

 

zu Top 1:
Unser Ortsverband ist im letzten Jahr um mehr als 50% gewachsen. Daher wollen wir den Vorstand um 2 Besitzer*innen  auf dann 4 Beisitzer*innen erweitern. Als Aufgaben sehen wir den Bereich Durchführung unserer Veranstaltungen und Kommunikation, aber dies wird dann im erweiterten Vorstand detailliert abgestimmt.

Wir freuen uns über jede/n, der den Vorstand unterstützen will. Eine Bewerbung ist bis zum Aufruf des Tagesordnungspunktes möglich. Es wäre allerdings schön, wenn sich jede*r Interessent*in vorab beim Vorstand kurz melden würde.

Bewerbung Radoslav Ganev

zu Top 2:
Katrin Habenschaden will für die OB-Wahl kandidieren. Für die innergrüne Bewerbung benötigt sie einen Unterstützerkreis. Wir versuchen, dass Katrin zur Versammlung kommt, sich vorstellt und wir dann abstimmen können, ob wir sie als Gesamt-OV unterstützen.
Unabhängig davon kann natürlich jede*r Einzelne Katrin persönlich unterstützen.

zu Top 3:
Wir haben eine Jahresplanung für 2019 gemacht, die wir vorstellen werden.

Natürlich bleibt nach den drei Tops noch Zeit für Sonstiges und Gespräche!

Euer Vorstand freut sich über zahlreiche Teilnehmer*innen!

 

 

 

Bewerbung als Beisitzer für den Stadtvorstand

Liebe Freundinnen und Freunde in Sendling und Sendling-Westpark,

am 25. November werde ich auf der Stadtversammlung für den offenen Beisitzerposten kandidieren. Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr an der Stadtversammlung teilnehmt und mich mit Eurer Stimme unterstützt. 

Meine ausführliche Bewerbung findet Ihr unter folgendem Link.

Herzliche Grüße

Euer Gerrit

(Sprecher OV Sendling/Sendling-Westpark)

 

 

Überragende Ergebnisse!

Wir konnten in unseren beiden Stadtbezirken tolle Ergebnisse erzielen:

Sendling: 37,3% Gesamtstimmenanteil; Gülseren Demirel mit 36,6% Erststimmen direkt gewählt.

Westpark: 30,4% Gesamtstimmenanteil; Florian Siekmann bekam mit 29,7% zwar kein Direktmandat, ist aber über die Liste in den Landtag eingezogen.

Damit sind wir stärkste Kraft!

Die Detailergebnisse findet ihr hier: Sendling / Westpark

In den Bezirkstag zieht unsere Direktkanditatin Petra Tuttas. Nur ganz knapp mit 0,3% weniger Stimmen unterlag Hans Dusolt in Sendling-Westpark.

Viel Erfolg an unsere Abgeordneten und DANKE an alle Wahlkämpfer*innen und Unterstützer*innen!

Infostände für Wahlkampf in Sendling und Westpark

Hier findet ihr die aktuell geplanten Infostände und Flyeraktionen.
Wer mitmachen will, meldet sich beim Vorstand für mehr Infos oder kommt am dem Tag einfach dazu.

Wir freuen uns über jede Mitstreiterin und jeden Mitstreiter.

Kontakt: vorstand(at)gruene-muenchen-sendling.de

29.9.2019: Wahlkampf bei Sturm und Sonne!

Gerrit in der Ortlerstraße beim Schirm-Festhalten!

Gelungene Veranstaltung zu "Betonflut eindämmen"

auf dem Podium von links: Dagmar Irlinger, Sprecherin OV Sendling/Sendling-Westpark, Gülseren Demirel, Landtags-Kandidatin im Stimmkreis Giesing/Sendling, Beppo Brehm, Ludwig Hartmann, Sprecher Bündnis Volksbegehren. (Foto: W. Irlinger)

Ca. 40 interessierte Gäste verfolgten die Vorträge von Ludwig Hartmann und Gülseren Demirel zum Thema Flächenfraß und Wohnen insbesondere in München. Beppo Brehm moderierte die angeregte Diskussion.

 

 

Infoveranstaltung zum Volksbegehren "Betonflut eindämmen!"

Dienstag, 3. Juli 2018, 19:30 Uhr
Bühne ars musica im Stemmerhof, Plinganserstr. 6, 81369 München

Kommt das Volksbegehren?

Täglich verschwinden 13 Hektar Äcker, Wiesen und Wälder unter Beton und Asphalt. So kann es nicht weitergehen. Der große Zuspruch zum Volksbegehren zeigt, dass sich die bayerischen Bürger*innen für die Erhaltung der Umwelt stark machen. Eine gesetzlich festgelegte Obergrenze für den Flächenverbrauch ist ein wirksames Instrument.

„Wir wollen, dass auch künftige Generationen noch in den Genuss von Bayerns Schönheit und einer intakten Umwelt kommen“, so Ludwig Hartmann. „Unser Volksbegehren ist der Schlüssel hierzu.“

Am 18. Juni 2018 war die Anhörung, erst am 17. Juli 2018 wird der Bayerische Verfassungsgerichtshof verkünden, ob das Volksbegehren zulässig ist. Ausgang offen!

Die Informationsveranstaltung der Grünen aus Sendling mit Ludwig Hartmann und Gülseren Demirel soll alle Interessierten auf den aktuellen Stand bringen.

Ludwig Hartmann, Bündnissprecher und Fraktionsvorsitzender der Grünen im Bayerischen Landtag erläutert Ziele und Details des Volksbegehrens und berichtet über die Anhörung.

Was bedeutet ein erfolgreiches Volksbegehren für München? Kann noch genug Wohnraum gebaut werden? Wird die kommunale Entwicklung beschnitten? Gülseren Demirel spricht aus Sicht der Stadträtin und bietet neue Ideen statt alter Zöpfe.

Nach den Vorträgen besteht die Möglichkeit zur Diskussion. Moderation Beppo Brem

Ludwig Hartmann

  • Bündnissprecher des VolksbegehrenS
  • Seit 2008 im Landtag und seit 2013 Fraktionsvorsitzender
  • Spitzenkandidat von Bündnis90/Die Grünen
  • Direktkandidat im Wahlkreis 109-München Mitte
  • www.ludwighartmann.de

Gülseren Demirel

  • Stadträtin seit 2008 und Fraktionsvorsitzende bis 2018
  • Direktkandidatin im Wahlkreis 103-Giesing/Sendling
Freitag, 22. Februar 2019
http://www.gruene-muenchen-sendling.de/